Grafschaft Open Air - EIN FEST!

WAS BITTESCHÖN WAR DAS?! Grafschaft... Nordhorn... ich bin sprachlos (und das kommt nun absolut nicht häufig vor!)

Ihr habt gerockt, ihr habt gefeiert.. Wir dachten, wir kennen das schon, aber alter Schwede, wie ihr mitgesungen/uns angebrüllt habt, war die pure Freude. Auch wenn wir ein paar Komplikationen hatten (z.b.: Kevins Gurt riss während des Gigs), hatten wird mordsmäßig Spaß. Von Sekunde 1 an haben wir uns bei euch wohl gefühlt, es war eine super schöne Atmosphäre.. Alles was wir erlebt haben, werden wir noch voller Stolz unseren Enkeln erzählen. Manchmal vergisst man, dass die Leute auf der Bühne auch nur Menschen sind und dass auch diese Menschen alles aufsaugen, was passiert. In solchen Momenten, wie ihr sie uns beschert habt, da spürt man das Leben! Ich danke ALLEN Personen, die an diesem Erlebnis beteiligt waren und ich spreche hierbei für alle, wenn ich sage, dass dieser Tag auf ewig in unserem Herzen bleiben wird. In Liebe, Bulli!

Back to the 80´s (and 90´s)

Salzbergen. Heimat. Party.

Was gibt es dazu zu sagen? Es hat uns mega Spaß gemacht, extra für euch ein Set aus Klassikern der Musikgeschichte zu spielen. Die Resonanz war toll, die Stars wie Mola Adebesi oder Loona waren soooo lieb zu uns.. Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Jahr!

Business, Business, Business

So, nachdem es länger etwas still war, melde ich mich hier mal wieder zu Wort. Vieles hat sich getan, Business und so. Wir haben viele kleinere Auftritte gespielt, für Privatpersonen und Unternehmen unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Back to the Roots also, rein akustisch. Doch eines muss noch erwähnt werden. Leider hat unsere Babsi uns aus zeitlichen Gründen verlassen. An dieser Stelle nochmal tausend Dank!!! Stattdessen ist die wunderbare Katrin nun an unserer Seite, in Kürze erfahrt ihr mehr über Babsi und Katrin. Seid gespannt!

2016 - Ein hörbares Jahr (von Bulli)

Das Jahr 2016 geht zu Ende, es wird Zeit, einen Blick zurück zu werfen:

 

Hörbar, das war für mich Anfang des Jahres eine Band, in der mein Kumpel spielte. Natürlich war ich Fan, natürlich fand ich diese Band toll. Als ich dann Anfang des Jahres gefragt wurde, bei Hörbar mitzumachen (da ich selbst seit Jahren Musik mache und Gitarre spiele), war es für mich ein No-Brainer, ich sagte sofort zu.

 

Am 30. April 2016 stand für uns die Summer Schlager Party in Salzbergen an, unser erster Auftritt auf einer großen Bühne vor ca 3000 Leuten. Diesen Meilenstein haben wir sehr gut gemeistert, das Feedback war durchweg positiv und die Erfahrung, auf einer Bühne zu stehen, deine Musik zu machen und die Menge dazu feiern zu sehen, ist etwas ganz besonderes, ein unbeschreibliches Gefühl!! Danke für diese große Chance, 2017 sieht man sich in Salzbergen wieder und wir freuen uns extrem!

 

Danach standen kleinere Gigs an, wie in der Kneipe „C´est la Vie“ in Haselünne oder im Billiardcafe Effet in Emsdetten. Die Gigs haben sehr viel Spaß gemacht und wir konnten unsere Musik bekannter machen.

 

Und schon war ein halbes Jahr wieder rum. Dann bekamen wir die unglaubliche Möglichkeit an einem Voting-Contest teilzunehmen, dessen Gewinner auf der großen Bühne beim Grafschaft Open Air vor Johannes Oerding, Klima und PUR spielen darf. In einer Vorauswahl entschied sich eine Jury, besetzt aus Größen des deutschen Musikbusiness, uns in die Finalrunde zu wählen. Im Finale konnten dann alle Interessierten abstimmen, in Form von Likes auf Youtube-Videos. Wir haben dann alle Kräfte mobilisiert, haben Voting-Auftritte organisiert und veranstaltet, sind in Bars gegangen und haben alles dafür getan, denn: WIR WOLLEN AUF DIE BÜHNE!!

 

Das Ende vom Lied ist bekannt, wir gewannen und somit stand ein Ereignis, dass das Leben unserer Band komplett verändern sollte. Nervös wie sonst was ging es für uns in Nordhorn auf die Bühne, aber als das Publikum mitgeklatscht, mitgesungen und mitgetanzt hat, war alle Nervosität weg und wir haben gefeiert wie noch nie zuvor. Das Feedback war überragend, Nachrichten auf Facebook, Videos von uns auf Youtube, Bildergalerien von Fotografen, Lob von Johannes Oerding persönlich und und und...

 

Noch ganz im Rausch von Nordhorn waren wir eine Woche später in Düsseldorf bei der Deutschen Bundesbank gebucht. Bei knapp 40 Grad in der Sonne auf der Bühne eine der anstrengendsten Erfahrungen, die wir als Musiker mitmachen mussten. Sogar anstrengender als Boxen zu schleppen ;-) Nichtsdestotrotz ein tolles Erlebnis!

 

Danach standen lange keine Auftritte an, dafür hatten wir vieles an Arbeit zu erledigen, denn es ging für uns als Teil unseres Gewinns ins Studio!!! Unser eigener Song,, in einem professionellem Studio von niemand geringerem als Gudze von den H-Blockx produziert.. WOW! Diese Erfahrung, dieses Arbeiten an den Songs, das Aufnehmen, das alles war so unbeschreiblich für uns kleine Dorfband. Wir haben in dieser Zeit sehr viel dazu gelernt, sind musikalisch gereift und gewachsen. Ich denke das merkt man auch, wenn man uns hört.

 

Nebenbei sind noch solche Dinge passiert wie ein professionelles Fotoshooting, bei dem absolut hervorragende Bilder von uns entstanden sind, sowie das drehen und schneiden eines Musikvideos in kompletter Eigeninitiative. Auf das Video sind wir besonders stolz, haben wir doch schon knapp 30.000 Views (10x so viele wie auf unserem bisher erfolgreichsten Video) auf unserem Musikvideo zu „Einer für Alle“. Stolzer macht uns allerdings das Engagement unserer Freunde, Familien, befreundeten Bands und tollen Menschen, die Teil dieses Projektes sein wollten. Ohne euch hätten wir nicht so ein tolles Video hinbekommen, tausend Dank und fühlt euch von uns gedrückt!

 

Die Veröffentlichung der Single hat uns und mich mit so viel Stolz erfüllt, das Feedback, die Kommentare, die Likes – die Bestätigung, dass das, was wir machen, den Leuten da draußen gefällt.. ich glaube das ist es, was einen motiviert und antreibt. So ist es bei mir und bei uns, wir haben Anfang des Jahres gesagt: Wenn wir uns von dem, was wir machen, ein paar Kisten Bier und eine Flasche Jack Daniels für einen gemütlichen Grillabend leisten können, haben wir schon mehr erreicht, als wir wollten. Dass es dann aber so durch die Decke ging, damit konnten wir nicht rechnen, damit haben wir nicht gerechnet und damit haben wir uns gefühlt noch immer nicht ganz zurechtgefunden.

 

Eine Story, die ich hier nicht auslassen möchte, ist, dass wir ein Konzert in der Münchener Olympiahalle als Vorband von Paul Potts und Anastasia ablehnen mussten, da wir das Angebot zu kurzfristig bekamen und das vom Job her zeitlich nicht mehr gepasst hat. Das tat im Herzen weh, ging aber leider nicht anders.

 

Für 2017 stehen großartige Auftritte an, bei der 80´s & 90´s Party in Salzbergen, bei der Santander in Berlin, auf dem Grafschaft Open Air 2017, der Beach Party in Kamp Linfort, einem Auftritt in Nürnberg und noch mehr.

 

Abschließend lässt sich sagen: Danke, an alle, die uns auf unserem Weg bisher begleitet haben. Wir haben dieses Jahr tolle Auftritte gehabt, tolle neue Menschen kennengelernt, uns musikalisch weiterentwickelt, unsere erste eigene Single veröffentlicht und haben unseren Bekanntheitsgrad deutlich vergrößert. Das Jahr 2016 war ein Jahr, dass uns allen bei Hörbar immer in Erinnerung bleiben wird, als ein Jahr, das alles verändert hat. Wir sind gespannt, wohin die Reise für uns in 2017 geht, aber wir freuen uns drauf und hoffen, den Einen oder Anderen von euch auch bei einem unserer Auftritte zu sehen. Vielen Dank, einen guten Rutsch und ein hörbares Jahr 2017 an Jeden von euch!

 

 

 

Unser erstes Zeitungsinterview

Die Lingener und Meppener Tagespost hat uns in unserem Proberaum besucht und nach einem Interview einen sehr tollen Artikel über uns geschrieben. Danke Herr Scholz, Danke NOZ. Hier der Link zum Nachlesen:

 

http://www.noz.de/lokales/herzlake/artikel/816545/emslaendische-band-hoerbar-akustik-auf-erfolgskurs

Was für ein Gefühl

Unser eigener Song auf Spotify, Apple Music und co., WAHNSINN! Es erfüllt uns mit stolz und Freude, dass unsere Musik so gut ankommt und dass wir die Möglichkeit bekommen, unsere Musik so in die Welt hinaus zu tragen! Im Moment ist alles noch etwas surreal, aber das legt sich hoffentlich schnell. Hierbei möchte ich mich noch einmal bei allen lieben Menschen bedanken, die uns geholfen haben, dahin zu kommen wo wir heute stehen. DANKESCHÖN.

Wir hören voneinander, Bulli :-)

Die Single ist aus dem Sack

Es ist jetzt genau 3 Tage oder 72 Stunden her, dass wir unsere Single auf Facebook veröffentlicht haben und das Feedback war einfach nur der WAHNSINN! Wir könnten kaum stolzer und glücklicher sein, unser Song, unser Video, von zigtausenden von Menschen gehört, geteilt, geliked.. 

Wir müssen das jetzt mal verdauen und uns auf die kommenden Aufgaben vorbereiten. Ein großes DANKESCHÖN auch hier noch einmal an alle Beteiligten, ohne euch stünden wir heute nicht da, wo wir heute sind. Love Bulli!

Musikvideo schneiden im Proberaum

Kevin wird 25. Gratulation!

Hörbar on Tour

Wir wollen hiermit einfach nur mal zeigen, dass wir nicht nur Bandkollegen sind, sondern wirklich FREUNDE. Kevin und Bulli waren zusammen in London, haben sich ein NFL-Spiel angeschaut, Tim, Günni, Sebastian und natürlich die beiden Genannten besuchen auch gemeinsam Konzerte und verbringen auch so viel Zeit miteinander. 4 Freunde. Wie TKKG. Nur musikalischer. Manche sagen: auch besser. 

Schluss jetzt, schönen Abend noch :-)

"Gib dem Bassisten Arbeit...

... damit der auch mal was zu tun hat!" 

Hey, Bulli hier. Nach langem Stillstand auf der Seite nehme ich mir hiermit vor, diese Seite auf Schuss zu halten, News zu tickern und auch mal aus dem Nähkästchen zu plaudern (ich kann nicht nähen). Nach Veröffentlichung unserer Single schreien wir unseren Namen in die Welt des Musikbusiness und sind gespannt auf das Echo.. 

Einen hörbaren Gruß

Bulli

Ein hörbares Jahr 2015!!!!

Was für ein hörbares 2015!

Auf Alle, auf Euch auf uns und ein tolles 2016!

Ist jetzt der letzte Monat des Jahres und wir denken es ist mal Zeit zurückzublicken.

Das Jahr fing für uns mit unserem guten Freund Oliver Papke​ an.
Wir durften im Februar auf seinem Geburtstag in Bremen mit einigen tollen Musikern eine große Session machen und hatten viel Spaß!

14 Tage später ein weiteres Highlight!
Unser erster Auftritt für passepartout agentur für events GmbH​!
Wir haben die EP Electronic Partner Messe gerockt und haben viele liebe Menschen kennengelernt.
Danke Thorsten Kalmutzke​ für die tollen Möglichkeiten mit Euch zusammenzuarbeiten.

Die perfekte Hochzeit von Mario und  Carina Quil​ bei der wir zum Hahnholen eingeladen wurden, war dann eine perfekte Übung und Vorbereitung für unseren ersten Auftritt als Hochzeitsband....


...auf der EP Messe wurden wir vom Fleck weg um 3 Uhr nachts von Michael Veidt​ gebucht...das erste mal "Hörbar" als Hochzeitsband! Was für eine unvergessliche Location direkt an der Mosel! DANKE für das Erlebnis!

Ein paar Wochen später haben wir dann das erste mal das Sylvia Vogel​s Billardcafe Effet Sky Sports Bar​ für die Kneipennacht in Emsdetten gespielt.
Was für eine Begrüßung bei unserem ersten Auftritt in Emsdetten!
und PENG waren wir auch für 2016 gebucht! DANKE dafür und für das Vertrauen!

Für Günni und Tim war dann mal ein tolles Erlebnis allein für Passepartout bei der 40 Jahr Feier bei Börger in Borken zu spielen. 

So, und nach vielen hochoffizielle Auftritten war dann mal die Zeit für einen echten Spaßauftritt bei unseren "Salzbergener Feunden" im Juli!
Joerg Kittel​ hatte gebeten und wir haben gerockt....es war großartig!


Gestärkt durch ein tolles erstes Halbjahr gingen wir dann im Juli auf hohe See!
Der TV Total Hafenpub mit Arno Thomsen​ und ganz Pellworm erwartete 3 emsländische Bands die sich vornahmen amtlich die Dünen zu rocken!
War das ein einmaliges Highlight....mit 21 Musikern und allen Begleitungen in das tolle Hotel von Angela Andresen​ einquartiert und losgehen konnte es...ein Spirit von dem wir noch lange sprechen werden....und der Schule konnten wir sogar einen neuen Schulhof finanzieren;-))))

Puuuh Pellworm war für alle extrem kräftezerrend und nach einem Monat "Sommerpause" haben wir dann das este mal den
Yessss.music​ Club in Rheine gerockt.....gleich volles Haus und ein tolles Video haben uns extrem viel Spaß gemacht.
Half Sack​, Alexandra Lorenzen​ auf ein neues bald...wir freuen uns !

Der Yessss Club war dann auch gleichzeitig die Premiere von unserem 5. Bandmitglied Steffen Holze​ der mal "eben" 40 Songs in Rekordzeit gelernt hatte und uns seitdem bereichert.
Mittlerweile sind wir zu einer Einheit zusammengeschweißt und sind stolz so einen lieben und talentierten Musiker in die Familie aufnehmen zu dürfen!


Unseren ersten MC Club Auftritt konnten wir dann auch in 2015 verbuchen...wir sind halt quasi überall "zuhause";-))
Vor allem bei so unheimlich vielen Menschen die wir kennenlernen durften..dort wir hatten natürlich etwas bedenken wegen unserer doch eher "zurückhaltenderen" Musik...aber wir wurden wieder gebucht für 2016;-))

Vor ein paar Wochen lud uns dann unser guter Freund Manfred Tebbe​ ein...wir haben ihm viel zu verdanken und sind natürlich gern im Spritzenhaus-Neuenkirchen​ für seine Benefizkonzert Reihe aufgetreten...wenn auch in Notbesetzung, hat der Abend extrem viel Spaß gemacht.

DANN ein weiteres Highlight als letzen Auftritt des Jahres im WERK II​ in Mesum!
Was für ein Publikum und was für Mitsingchöre..
Ein besonderes Konzert das für uns schon traditionell ist...nächstes Jahr zum vierten mal die Weihnachtsmarkt Afterparty zu beehren.

Was für ein buntes Jahr oder?
Was kommt bloß alles in 2016 ???
Die ersten Buchungen liegen ja bereits vor und wir können jetzt schon sagen das wir uns sehr freuen so oft wiedergebucht zu werden!

Wir werden weiterhin alles geben und bedanken uns bei ALLEN und JEDEM der uns Unterstützt hat, auch wenn wir hier nicht "alle" namentlich in unserem kurzen Rückblick aufgetaucht sind. Ihr seid in unserem Herzen und sind euch dankbar für alles!

Heute abend wird dann mal erst das jahr gefeiert in der Antekoje​!
Wir freuen uns auf das erste Hörbar Weihnachtsessen!!!

Wir schauen auf 2016 ...lasst euch überraschen..the sky is the limit...

Eure Hörbaren... Kevin Specker​
                           Günther Frey​
                           Steffen Holze
                           Klara Sprudel​
                           Hörbars Drummer
                           und die gute Seele Se Ba​